+38(032)275-08-86 | +38(068)500-41-49 | info@helianth-tour.com Skype Me™!

Auf und Ab in den Karpaten

Bezeichnung: Auf und Ab in den Karpaten

Reiseroute: Lemberg-Skole-Korostiw-Lemberg

Dauer: 1

Preis: 600


Beschreibung

Dieser eintägiger Ausflug in die Karpaten setzt sich aus zwei Teilen zusammen: wandern und die wohltuende Entspannung im heißen Mineral Wasser danach.
Der erste Teil: eine ca. 10 Kilometer lange Wanderung zu dem höchsten Gipfel der Skoler Beskiden, dem Berg Paraska (1270 Metern). Der Höhenunterschied beträgt 800 Meter.
Von dem Berggipfel genießen sie einen Blick auf das umliegende Bergland und die Dörfer im Tal, dieses Panorama ruft immer wieder Begeisterung bei den Touristen und Fotografen aus.
Von dem Gipfel wandern wir runter in das Dorf Korostiw (ca. 7 Kilometer), hier liegt die „Goldene Forelle“, wo auf sie eine Kur im Bottich mit heißem Wasser erwartet.
Die reine Luft, die Wanderung machen natürlich Appetit und das Restaurant hier, bietet sich ideal an, um auch eine Bekanntschaft mit der ukrainischen Küche zu machen.

Diese Wanderung kann man als einfach einstufen, erfordert keine besondere Vorbereitung. Natürlich sollte man ein passendes Schuhwerk anziehen.

Reiseverlauf

Reiseplan/Reiseprogramm

Abfahrt von Lemberg
Überfahrt (1,5 Stunden) nach Skole
Skole: Ausgangspunkt der Wanderung
10 Kilometer lange Wanderung (5 Kilometer auf dem Berggrat) zu dem Gipfel (1270 Metern)
Circa 7 Kilometer Fußweg ins Dorf Korostiw.
Dorf Korostiw: „Die goldene Forelle“- Restaurant und Bad in Bottich
Rückkehr nach Lemberg. 

Preise und Termine

Preise:
Gruppe von 2 Personen – 1000 UAH pro Person
Gruppe von 4 Personen – 600 UAH pro Person
Gruppe von 6 Personen – 480 UAH pro Person
Gruppe von 16 Personen – 310 UAH pro Person

Im Preis inbegriffene Leistungen:
- Transport Lemberg – Skole – Korostiw – Lemberg
- deutschsprachiger Begleiter
- Bad im Bottich mit Mineralwasser (1 Stunde inklusive :Handtuch, Badelatschen, Tee mit Honig)

Nicht eingeschlossen:
- Mittagsessen in dem Restaurant (ca. 100 UAH)

Tipps und Infos

Reisebuchung


Sehenswürdigkeiten

Skoler Beskiden

Skoler Beskiden (Skoliwski Beskydy) – sind ein Gebirgsmassiv, in den ukrainischen, äußeren Ostkarpaten, welches sich im Süden der Oblast Lwiw befindet. Einer der Berggräten der Skoler Beskiden heißt Paraska, so heißt auch der, mit 1268 Metern, höchste Berg dieses Gebirgsmassivs- Paraska.
Auf dem Gebiet der Beskiden wurde eine Naturschutzzone erschaffen, genauer gesagt besteht hier seit 1999 ein Nationalpark Skoler Beskiden. Die wunderschöne Natur soll somit beschützt, erhalten und in manchen Fällen in den ursprünglichen Zustand wiederversetzt werden (wie zum Beispiel die Auswilderung der Wisente im Tal Mallmannsthal im Nationalpark Skoler Beskiden).
Dieses Schutzgebiet, welches sich in den Karpaten befindet, eignet sich ausgezeichnet für Alle, die eine aktive Erholung in der Natur suchen.
 

Dorf Korostiw

Dieses malerische Dorf, welches, so wie es schneit zwischen dem Bergland eingeklemmt ist, zieht durch seine schönen Landschaften, die frische Luft und Wandermöglichkeiten an, und die adretten Häuschen mit Garten und Blumen ergänzen diese karpatische Landschaft. Hier florierte schon die Forstwirtschaft, hier funktionierte eine Glashütte, und im Laufe der Zeit begann man auch Pensionen einzurichten.
Genau in diesem Dorf befindet sich auch das Hotel „Die goldene Forelle“, außer den Gästezimmern, eines Restaurants, Angelmöglichkeiten, bietet das Hotel eine ungewöhnliche Kurmethode – der Bad in einem mit heißem Mineralwasser gefühlten Bottich. Genau das Richtige um nach einem Wandertag zu entspannen.

 

Goldene Forelle

Der Unterhaltungs - und Erholungskomplex «Goldene Forelle» bietet seinen Gästen eine besondere Entspannung an, ein Heilbad im heißen Mineralwasser. Der Bottich wurde extra in einem Unternehmen bestellt, dass sich auf der Herstellung von Kirchenglocken spezialisiert.